Zwillinge von Martin Sebastian Moritz Astrovia Psychologische AstrologieZwillinge (Gemini)
Einerseits und Andererseits oder
Bloß keine Langeweile!

Element: Luft
Qualität: Beweglich
Polarität: Aktiv
Auf extrovertierte Art (männlich) im Austausch (Beweglich) mit dem Geistig-Mentalen (Luft).
In der psychologischen Astrologie ist das Kernthema der Zwillinge die Dualität. Heiß und kalt, positiv und negativ, einerseits und andererseits. Alles im Leben hat zwei Seiten. Neugierig und kontaktfreudig sammeln diese umtriebigen Naturen Informationen und tauschen sich mit möglichst vielen, möglichst interessanten Charakteren aus, Abwechslung ist hier das sprichwörtliche Salz des Lebens. Hierbei kann es sehr lebhaft und bunt zugehen, jeder Tag soll anders und anregend sein, immer auf Achse, nie zur Ruhe kommend.

Talente:
Stärken sind der große Wissensdurst, Kommunikationsfähigkeit, Vielseitigkeit. Zwillinge-Menschen sind redegewandt, kultiviert, anregend und ansteckend quirlig. Ihre Neugierde versiegt nie und es gilt, sich möglichst vielseitige Meinungen und Informationen anzueignen, da ihr kritischer Geist sich weigert, sich festzulegen und sich nur einem Standpunkt zu verpflichten. Es gibt zu jedem Argument ein Gegenargument. Lieber sich nicht ‚zu weit aus dem Fenster lehnen‘.
Ein typischer Zwillinge-Satz: ‚Wo steht das geschrieben‘?

Mögliche Fallen:
Typische Schwächen sind eine gewisse Neigung zur Oberflächlichkeit, zum sich Verzetteln und zur Nervosität. Der hier so oft anzutreffende kritische Geist kann auch ins Verachtende und Lächerlich machende umschlagen, in Zynismus und Ironie. Ein Lebensgefühl von ständigem Zweifeln und der Ambivalenz. Auch birgt ein immer währendes Sich-alles-Offen-Halten die Gefahr, dass das Leben an einem vorbeizieht und man sich nie für eine Sache konsequent entschieden hat, mit allem was dazu gehört. Zur Synthese kommen, zur Erkenntnis dass ‚Der Wald ist mehr als lauter Bäume‘ ist, fällt besonders schwer.

Lernaufgaben und Herausforderungen:
Konzentration: Sich nicht immer verzetteln, sondern versuchen, sich auch zu fokussieren und in Bereichen, die einen interessieren, Experte werden.
Überzeugung: Sich auch mal ‚aus dem Fenster lehnen‘ und sagen: Ich glaube, auch wenn ich nicht alles 100%ig ‚beweisen‘ kann.
Wohlwollen: Die scharfe Zunge auch mal im Zaum halten und Wertschätzung üben.

Zwillinge: Kalligraphie von Martin Sebastian Moritz

Share This