Planeten

ASTROLOGIE WISSEN

Rückläufige Venus

Rückläufige Venus

  Rückläufige Venus: Liebe im Rückwärtsgang... Was ist Rückläufigkeit? Die Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Chiron, Uranus, Neptun und Pluto werden in regelmäßigen...

Uranus in Stier

Uranus in Stier

Uranus in Stier Uranus ist nach 84 Jahren wieder in das Stier-Zeichen eingetreten und läutet somit eine neue Zeit ein. Sein letzter Eintritt fand am 7.Juni 1934 statt, er blieb dort bis zum 9.Oktober 1934, ging dann wieder zurück in Widder, um danach vom 28.März 1935...

Rückläufiger Merkur

Rückläufiger Merkur

Rückläufiger Merkur Der Dezember startet mit einem rückläufigen Merkur: Bis 23.Dezember geht der Planet, der gerade den Schützen verlassen wollte, in dieses Zeichen zurück und wird bis auf 13° zurückgehen. Im Schützen steht der Merkur nach der klassischen Astrologie...

Uranus Rückläufig

Uranus Rückläufig

Rückläufiger Uranus Am 3.August wird Uranus rückläufig, was relativ häufig geschieht, jedes Jahr für etwa 6 Monate. Er wird bis zum Jahreswechsel rückläufig bleiben und von 28° Widder auf 24°Widder laufen, bevor er wieder direktläufig wird. Was bedeutet das? Zuerst...

Sonne: Ego

Sonne: Ego

Identität, Persönlichkeit, Vorbilder, der ‚innere Vater‘ Die Mehrheit aller Menschen, die man zur Astrologie befragt, kennt nur ihr Sonnenzeichen: ‚Ich bin Jungfrau’/ ‚Ich bin Wassermann‘ usw. Natürlich hieße das, das man die Welt in nur 12 Typen aufteilt und...

Mond: Regression

Mond: Regression

Bedürftigkeit & unbewusste Anteile, das ‚innere Kind‘  Sonne, Aszendent und Mond machen die sog. ‚Dreiheit‘ als erstes, grobes Kondensat des Gesamthoroskopes aus: Aszendent: Wie wirkt man, wie geht man auf das Leben zu? Sonne: Womit identifiziert man sich,...

Venus: Liebe

Venus: Liebe

Soziale Fähigkeiten, Sinnlichkeit, Weiblichkeit, Einstellung zur Liebe  Ebenso wie ihr planetarischer Nachbar  Merkur, kann sich auch die Venus nicht in jeder 12×12 Kombination zur Sonne befinden. Venus kann sich nur 47° von der Sonne und 76° vom Merkur entfernen....

Jupiter

Jupiter

Jupiter Der Blick über den Tellerrand; Suche nach Sinn, Glück und Horizonterweiterung Sonne, Mond, Merkur, Venus und Mars sind ‚persönliche‘ Planten, bzw. Lichter. Das heißt, sie repräsentieren konkrete Anteile der menschlichen Persönlichkeit. So steht Mars zum...

Saturn: Reifung

Saturn: Reifung

Der große Prüfer; Hüter der der Zeit; Entwicklungs- und Reifungs-Potenzial Saturn steht – gleichsam als Antagonist zu Jupiter – für das ernste, begrenzende und eher schwere Prinzip in der menschlichen Psyche. In der alten Astrologie galt er als Zeichen für Böses/Pech/...

Chiron: Wunden

Chiron: Wunden

Chiron - Wunden ‚Der Wanderer zwischen der geistigen und der materiellen Welt‘ Chiron wurde erst 1977 entdeckt und bildet eine Brücke zwischen dem Paar der überpersönlichen Planeten Jupiter und Saturn und den Generationsplaneten Uranus, Neptun und Pluto.  Chiron...

Uranus

Uranus Der innere Drang nach Freiheit, Individualität und Umbruch In der klassischen Astrologie galt unser Sonnensystem mit Saturn als vollendet. Man nannte ihn daher den ‚Hüter der Schwelle‘; dahinter sollte das Abgründige, das Chaos lauern. Das System aus 2 Lichtern...

Neptun

Neptun

Neptun Sehnsucht nach Auflösung von den den materiellen Fesseln     Allgemein Neptun, der Gott der Meerestiefen, kann sich in verschiedenen Erscheinungen zeigen. Er kann sich uns offenbaren als weiser, guter Zaubermeister und uns den Weg in Sphären der lustvollen...

Pluto

Pluto

Selbstüberwindung, Tabus, Besessenheit, Macht-/Ohnmacht     Pluto-Schlüsselworte Ohnmacht und Besessenheit als Motive Gefühl von Qual über Unabwendbarkeit des Schicksals Gefühl des Ausgelieferseins Aufgabe: Loslassen Transformation Selbstüberwindung Neugeburt...

Chiron

Chiron

Chiron 1.November 1977: Entdeckungshoroskop Chiron Die besondere Rolle von Chiron in der modernen psychologischen Astrologie  Chiron wurde 1977 entdeckt, also vor fast 40 Jahren. Fast 40 Jahre, die in astrologischen Kreisen zur Forschung genutzt wurde, um diesen...

Die moderne psychologische Astrologie arbeitet mit 12 Himmelskörpern, vereinfacht ‚Planeten‘ genannt, wobei dieser Begriff astronomisch nicht für alle dieser Komponenten korrekt ist. So sind die Himmelskörper Sonne und Mond keine Planeten, sondern gelten als sog. ‚Lichter‘ und Lilith ist ein rechnerischer Punkt.
Diese 12 Himmelskörper repräsentieren verschiedene Persönlichkeitsanteile, die in jedem Geburtshoroskop individuell angelegt sind.

Stichworte: 

  1. Sonne: Bewusstsein, Identität, Lebenskraft 
  2. Mond: Emotionalität, unbewusste Reaktionsmuster
  3. Merkur: Geistiges: Kommunikation, Vernetzung, Informationsaufnahme
  4. Venus: Sinnlichkeit, soziale Fähigkeiten, Weiblichkeit, Genussfähigkeit
  5. Mars: Trieb, Sexualität, Willenskraft, Männlichkeit
  6. Jupiter: Lebenssinn, Horizonterweiterung
  7. Saturn: Hemmungen, Herausforderungen, Reifung 
  8. Chiron: Wunden, Tröstung, Intimität
  9. Uranus: Selbstbefreiung, Exzentrizität
  10. Neptun: Sehnsucht, Phantasie, Altruismus
  11. Pluto: Selbstüberwindung, Tabus, Besessenheit, Macht-/Ohnmacht
  12. Lilith: Verpönte weibliche, ‚animalische Anteile‘, Emanzipation