Warum nur zieht das
16jährige Mädchen
so extreme Reaktionen,
von glühender Verehrung
bis beissender
Verachtung, auf sich?

Eine Sonne-Mond-Chiron-Konjunktion zeigt an, dass die Geborene eine tiefe Wunde in sich trägt, die nach Trost und Heilung verlangt. Typisch Chiron ist, dass man sich Gleichgesinnte sucht, die ähnliche Wunden mit sich tragen. In Steinbock geht es um Regeln und Autorität, um Welt-Strukturen. Der rückläufige Merkur macht sich hier Sorgen und ist im Quadrat zu Lilith auf Krawall gebürstet. Der schwarze Mond Lilith (ein rechnerischer Punkt, kein Planet!), in Widder passt zum Archetypen der furchtlosen Amazone, Forscherin und Kriegerin. Die Stellung der Lilith zeigt an, wo wir mit patriachalen Strukturen aneinander geraten und aufbegehren wollen. In dieser Hinsicht gilt sie als Galionsfigur einer frustrierten Generation, die Angst um die Zukunft des Erde hat. Aber sie spricht auch andere Generationen an! Lilith ist an zwei Aspekt-Figuren beteiligt; einem kleinen Talentdreieck und einer Yod-Figur. Im Sextilverbund mit Uranus in Wassermann und Saturn Rückläufig in Zwillinge setzt sie beherzt (Widder-Feuer) um, was Hüter der Schwelle und der Planet der Umbrüche in luftiger Rationalität ausbaldovern.

Und so wirkt Greta oft merkwürdig versteinert, was mit ihrem Asperger-Syndrom zusammenhängen mag. Das Yod bringt andere Energien zum Schwingen. Ein nervöses Kribbeln, eine unterschwellig nagende Unzufriedenheit. Mit Venus-Mars-Konjunktion in Skorpion brodelt hier einerseits sehr viel Leidenschaft unter der Oberfläche. Anderserseits können sich Venus und Mars auch gegenseitig ausbremsen und blockieren. Im Quinkunx zu Lilith lässt sich erwarten, dass die skorpionische Vorsicht und Kontrollsucht sich nicht mit Liliths Handlungseifer vertragen. Am dritten Tischbein findet sich dann Saturn, der, rückläufig in Zwillinge, sich in Ambivalenz verlieren kann. Das Kribbeln einer Yod-Figur löst viel Energie aus, denn man möchte immer gleich auf 3 Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Durch den dreifachen Aspektkontakt Liliths lässt sich astrologisch belegen, warum insbesondere Männer so aggressiv auf Greta Thunberg reagieren. Sie fühlen sich in ihrem Stolz angegriffen und möchten sich von einem Teenager kein schlechtes Gewissen, geschweige denn Vorwürfe machen lassen.

Greta Thunberg *3.11.2003, Stockholm, 12:00h (Mittagshoroskop, da keine Geburtszeit vorliegt)