Die geballte Ladung Jungfrau:

Neumond-Konjunktion Merkur, Venus und Mars

Planetenballung
Der aktuelle Neumond (Abbildung gilt für Berlin, 30.August 2019, 12:37h) birgt in sich vor allem eines: Sehnsucht nach Ordnung. Sonne und Mond stehen auf 6° 46′ Jungfrau. Dazu gesellen sich Merkur (2°), Venus (11°) und Mars (7°) hinzu und bilden somit ein sogenanntes Stellium, eine Ballung von Planeten-Energie. Leider bekommen Jungfrau-Themen allzu schnell das Label ‚kritisch‘ aufgedrückt. Das ist schade, denn das Zeichen der veränderlichen Erdenergie ist sehr viel komplexer.

Empfindsame Antennen
Es ist – zusammen mit dem Oppositionszeichen Fische – das Zeichen mit den empfindsamsten Antennen, die alles aufnehmen, was in der Umgebung wahrnehmbar ist. Hierbei geht es einerseits um sinnlich erfahrbare Eindrücke, also Sehen, Riechen, Schmecken, Anfassen, aber auch darum, was man mit diesen Eindrücken anfangen soll.

Die Antwort ist: Ordnen. Informationen müssen zugeordnet werden, verarbeitet, bewertet und danach muss entschieden werden, wie man eventuelle Unordnung, um nicht zu sagen: Chaos, beseitigen kann.

Da das Jungfrau-Stellium ein Trigon von Uranus in Stier empfängt und  ein weiteres von Saturn, ist der Energiefluss sehr erdig und begünstigt folgende Vorhaben:

  • Körper-/Gesundheitspflege, sowie Ernährung 
    Eine gute Zeit, um darauf zu achten, was man ißt und ob es nicht im Ernährungsplan etwas gibt, was man verbessern könnte. Auch sollte man sich verstärkt um körperliche Fitness kümmern, sowie darum, ob die Pflege seines Äusseren vielleicht in letzter Zeit zu kurz kam? Hierbei geht es um kleine Dinge, nicht unbedingt um Radikales!!!
  • Planung und Detailrecherche und Kritisches Hinterfragen
    Vieles, was in einem Anflug von ‚Husch-Husch‘ angegangen wird, versandet oder scheitert daran, dass der Plan nicht zu genug durchdacht war. Andererseits kann man auch soviel planen und jede Kleinigkeit bedenken, dass man zu nicht mehr kommt. Hier gilt es, einen gesunden Mittelweg zu finden. Welche Pläne brauchen noch Feinarbeit, welche sind ‚gut genug‘?
  • Ordnung im Alltag 
    Es gibt auf Netflix die Serie ‚Aufräumen mit Marie Kondo‘, in der eine zierliche kleine Asiatin Ordnung in das Leben vieler Menschen bringt. Und obwohl sie meiner Meinung zu oft zu weit geht, indem sie dazu ermutigt, alles wegzugeben, was man nur selten verwendet, ist ihr Ansatz sehr sinnvoll. Wir überfrachten unseren Alltag, und damit meine ich unsere Küche, unseren Kleiderschrank, unser Bücherregal mit so vielen Dingen, dass wir die Ordnung aus dem Leben verlieren. Was ist wichtig, was ist überflüssig? Ein Frühjahrsputz, wenn man so will, obwohl es ja Spätsommer ist…

Achtung: Jupiter steht im Quadrat zum Neumond und Neptun in Opposition!

Daher ist es wichtig, realistisch zu bleiben und sich nicht zu viel vorzunehmen!!!