Vollmond-Horoskop Juni 2018 

Vollmond 29.5.2018, 16:19h, Berlin

Ein Vollmond zeigt immer einen Höhepunkt innerhalb einer Entwicklung an, bringt die Ernte ein, gibt uns Klarheit,  was gewisse Bedürfnisse angeht. Auch können nun die Konsequenzen dessen spürbar werden, was wir unter Einfluss des Neumonds, vor 2 Wochen, gefühlt haben. Nun, unter den Themen des Vollmonds, gibt es die Möglichkeit, uns in unserem Alltag von unangenehmen Energien zu befreien. Vorausgesetzt, wir sind bereit, die Verantwortung für unsere Wünsche und unser Handeln zu übernehmen.

Vollmond in Schütze: Endlich ist der Himmel wieder klar, Zeit zum Durchatmen!

Beim Vollmond reflektiert der Mond das Licht der Sonne, wird quasi von ihr angestrahlt, steht in ihrem Scheinwerferkegel. Allerdings haben wir es momentan mit einem Paradoxon zu tun. Der Vollmond steht in Schütze, dem optimistischen Zeichen der Visionen, Reisen und Horizonterweiterung. Sein Herrscher, Jupiter, hat gerade sein 2. von insgesamt 3.Trigon-Begegnungen mit Neptun vollzogen, im August aspektieren sich die beiden dann ein letztes Mal. Jupiter und Neptun sind natürliche Gefährten, da Jupiter der klassische Herrscher des Fische-Zeichens ist. Ein Trigon zeigt immer an, dass alles fließen kann, man fühlt jede noch so feine Schwingung und kann mit dieser für einen kurzen Augenblick verschmelzen. Diese fast ätherischen Momente kann man für sich alleine spüren, wenn sich gerade besonders wohl fühlt und Liebe, Wohlwollen, Genuss, Glück spürt. Schnell ist der Moment wieder verflogen, aber das macht nichts. Wenn man durchlässig und empfänglich genug ist, kommen diese Momente in den nächsten zwei Wochen immer wieder und wieder…

Nachdem wir in den letzen Monaten spüren mussten, was schwierige Voll- und Neumond-Stellungen im Alltag von uns abverlangen, können wir jetzt endlich wieder durchatmen. Der Horizont weitet sich, das Herz wird leicht und wird können wieder glauben und hoffen. Das Leben ist schön! 

Ein großes Wasser-Trigon aus Mond-Venus-Neptun: Zeit für Mitgefühl und träumerische Auszeiten 

Venus in Krebs reiht sich in das Trigon ein, um die träumerisch-leichten Schwingungen dieses Vollmondes zusätzlich mit weiblich-zarter Energie aufzuladen. Ein großes Wasser-Trigon macht empfänglich für die Gefühle und Befindlichkeiten unserer Mitmenschen und schafft Raum für intime, innige Begegnungen.

Aufgaben für die nächsten 2 Wochen:

  • Genieße das Leben mit seinen angenehmen Seiten und Momenten
  • Versuche, das Positive zu sehen
  • Versuche, das wertzuschätzen, was du hast und worüber du dich freuen kannst, anstatt dich nach etwas zu verzehren, was nicht wirklich sein soll…
  • Bleibe weich und liebevoll mit dir und anderen.
  • Versuch, deinen Impulsen zu folgen, wenn du spürst, dass du Nähe brauchst und dich zu jemandem hingezogen fühlst. Hierbei solltest du allerdings nicht völlig wahllos sein. Überprüfe, ob die Anziehung auch wirklich gegenseitig ist. Wenn nicht: Macht nichts! Wer nicht will, der hat schon…