Neumond-Horoskop 16.April 2018


Was ist ein Neumond?

Unter Neumond versteht man die Mondphase, in der er von der Erde aus nicht sichtbar ist. Er steht, von der Erde aus gesehen, in Richtung der Sonne, wobei man nur seine unbeleuchtete Rückseite sieht und er fast unsichtbar erscheint. Er empfängt nur noch ein Minimum an Sonnenlicht, von der Erde aus reflektiert, sein Licht ist daher auf das Äußerste reduziert und kaum erkennbar.  

Bedeutung:
Sonne und Mond stehen so dicht nebeneinander, das sie eine vollkommene Einheit bilden; eine Konjunktion von exakt Null Grad und Null Minuten. Die beiden ‚Lichter‘ Sonne und Mond sind für die Schöpfung jeglichen Lebens verantwortlich und beleben die anderen Himmelskörper mit Energie, sei es harmonisch oder spannungsreich. Sie geben das Leben und – im Falle einer Finsternis -, nehmen sie es wieder. Die meisten astrologischen Laien kennen nur ihr Sonnenzeichen, vereinfacht ‚Sternzeichen‘ genannt, kennen aber weder den Stand ihres Aszendenten, Mondes oder anderer Gestirnskonstellationen.

Wenn sich die Schwingungen der beiden ‚Lichter‘ Sonne und Mond treffen, so bündeln und aktivieren sie sich gegenseitig, so dass Geist und Bewusstsein (Sonne) und Gefühle und Unbewusstes (Mond) für eine kurze kosmische Sekunde lang zusammentreffen. Diese Begegnung ist ein Zündfunken, der das Potenzial freisetzt, welches das Neumondhorokop in sich trägt.
Ob der Einfluss der Sonne oder des Mondes im jeweiligen Neumond-Horoskop dominieren, hängt unter anderem von dem Element des Zeichens ab, in welcher diese Paarung stattfindet. In einem Wasserzeichen oder Erdzeichen erhält die Mond-Energie mehr Unterstützung; in einem Feuerzeichen oder Luftzeichen diejenige der Sonne. Darüber hinaus haben natürlich auch die Aspektierungen durch andere Himmelskörper auf die Deutung einen wichtigen Einfluss.
Der Neumond zeigt immer eine Phase des Neuanfangs an.


Bevor wir uns den Neumond-Themen widmen: Merkur ist seit heute wieder direktläufig.
Der Planet, der für Kommunikation, Informationsverarbeitung, Geistesgaben und Intellekt steht, ist auf 4° Widder zurückgegangen, wo er schon einmal Ende Februar stand.
Was bedeutet das genau?

  • Während die Zeit des rückläufigen Merkurs immer am besten dafür genutzt werden kann, alte Vorhaben noch einmal zu durchdenken, Liegengebliebenes zu erledigen, in sich zu gehen, sich bei allem mehr Zeit zu lassen, und lieber keine neuen Vorhaben anzugehen, keine Verträge abzuschließen, Vorsicht beim Verfassen von Mails, der Formulierung bestimmter Anliegen und Rückmeldungen im zwischenmenschlichen Bereich walten zu lassen, ist es nun wieder denkbar, vorwärts zu gehen. 
  • Alle Themen, die man Ende Februar verfolgen wollte, und die zurückstehen, überdacht werden mussten, Umwege einschlagen mussten, können nun wieder aufgenommen werden.
  • Missverständnisse, die sich innerhalb der letzen beiden Monate angestaut haben, können nun geklärt werden
  • Vorhaben, die vor Ende Februar noch klar schienen und sich seit dem schwierig gestalteten, können nun einer erneuten Prüfung unterzogen werden
  • Jetzt denkt man wieder etwas klarer und muss im Alltag nicht mehr so viel darauf aufpassen, dass man etwas verliert, verlegt, nicht mehr wiederfindet.
  • Auch bekommt die Kommunikation wieder eine ehrlichere, deutlichere und konstruktivere Note.

Neumond für Berlin, 16.April 2018

Ein ‚Fighter‘-Neumond: Gemeinsam mit Uranus gegen Pluto

Neumond-Aspekte:

  • Sonne-Mond-Uranus-Konjunktion
  • Sonne-Mond-Pluto-Quadrat 

Unsere Gefühle sind ungeduldig und nervös, das vorwiegende Bedürfnis ist Ausbrechen, Aufbrechen und Neues erfahren zu wollen. Ein Neumond, der sich mit den Energien des Zeichens Widder einschwingt, dessen Motto man mit  ‚Hoppla, jetzt komme ich‘ sehr passend beschreiben kann, erfährt eine hitzige Note, die durch die Konjunktion mit Uranus noch den unbändigen Drang des ‚Ausbrechen-Wollens‘ und des ‚Sich Befreien-Wollens‘ erfährt. Pluto im Quadrat zeigt gleichzeitig Willens- und Machtkonflikte an. Ein kraftvoller Impuls und gute Absichten sollten also auf keinen Fall zu allzu naiven und unüberlegten Aktionen führen, sondern vielmehr sollte man mit Widerständen rechnen, die man erst aus dem Weg räumen muss. Also: Bitte anschnallen!

Weitere prägnante Aspekte: 

  • Venus Opposition Jupiter
  • Venus Trigon Pluto

Die sinnliche Stier-Venus hat großen Appetit auf die schönen Dinge im Leben und möchte immer wieder zum Buffet gehen, ihr Motto lautet momentan nicht ‚Weniger ist Mehr!‘, sondern ‚Mehr ist Mehr‘. Also Vorsicht vor allen Impulsen, die dazu verleiten, über die Stränge zu schlagen; Essen, Trinken, Ausgaben sollten nicht zu sehr ausarten. 

Wichtige Neumond-Fragen für die nächsten 2 Wochen, bis zum Vollmond:

  • Worauf habe ich Lust, was möchte ich gerne neu anfangen?
  • Wovon möchte ich mich befreien?
  • Wo fühle ich mich schwach und ohnmächtig und brauche neue Kraft?
  • Wo fühle ich mich ‚besessen‘ und wünsche mir mehr Abstand?
  • Wie kann ich einen Kompromiss finden zwischen Neu und Alt, Befreiung und dem Akzeptieren, dass man sich manchmal auch unterordnen muss?

Aufpassen:

  • Machtkämpfe!
  • Zu viel Ungeduld!
  • Alles-oder-Nichts-Haltung!