Uranus – Anders als die Anderen

In der klassischen Astrologie galt unser Sonnensystem mit Saturn als vollendet. Man nannte ihn daher den Hüter der Schwelle; dahinter sollte das Abgründige, das Chaos lauern. Das System aus 2 Lichtern (Sonne und Mond) und 5 Planeten (Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn) bot eine in sich harmonische Symmetrie, die zu durchbrechen sich die Astrologen scheuten.
Uranus wurde 1781 entdeckt und sprengte dieses Siebener-System. Der Planet hat eine revolutionäre Wirkung, was schon die Tatsache zeigt, dass er unmittelbar nach dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und vor der französischen Revolution entdeckt wurde. Das damalige Zeitgeschehen spiegelt das Wesen des Uranus wieder; scheinbar Geordnetes, Festgefügtes und Erstarrtes über den Haufen zu werfen, um eine erneute lebendige Entwicklung zu ermöglichen. Die Wirkweise des Uranus ist exzentrisch, d.h. aus der Balance gebracht, ausserhalb der Mitte. Dies wird durch das Uranus-Symbol deutlich:
Die Sonne, die unveränderlich in sich ruhende Lebensenergie, wird durch eine nach Aussen drängende Energie (durch den Pfeil dargestellt) aus dem Gleichgewicht gebracht. Uranus verkörpert immer und notwendigerweise Extreme, ist damit radikal. Nur durch das Extreme kann der Gegenkurs zum Bestehenden gesteuert, und eine Erneuerung ermöglicht werden.
Im Geburtshoroskop gibt der Uranus über Folgendes Aufschluss:
Wo wollen wir ausbrechen?
Wo wollen wir anders sein, als die anderen, nonkonformistisch und individuell?
Wo sind wir besonders originell?
Wo sind wir kreativ-schöpferisch im Überwinden von Gegensätzlichkeiten?
Wo sind wir offen für Neues, Unkonventionelles?

Temine: 
Montag, 26.06./ 3.7./ 10.7./ 17.7.
19:30h – 21:30h

Teilnahmegebühr: € 64,90,-

Anmeldung über SOFENGO 

Newsletter abonnieren

Immer auf dem neuesten Stand bleiben: Monatshoroskope, Veranstaltungen und interessante astrologische Hintergründe!

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert.

Pin It on Pinterest

Share This